Der ESVK-Ordnungsdienst

Der Ordnungsdienst ist für die Sicherheit vor, während und nach Eishockeyveranstaltungen in der SparkassenArena bzw. den Spielstätten des ESVK verantwortlich. Auf besondere Anforderung helfen wir manchmal auch befreundeten Ordnungsdiensten im Rahmen eines ESVK-Auswärtsspiels. Die Aufgaben ergeben sich aus der gültigen Stadionverordnung, welche hier einzusehen ist. 

Das Team umfasst derzeit 30 Ordner, davon neun Frauen. Diese sind u.a. erforderlich, um die Einlasskontrollen von weiblichen Zuschauern korrekt durchführen zu können.

Die ehrenamtliche Tätigkeit ist durchaus zeitintensiv. Die Anwesenheitspflicht umfasst den Zeitraum von 1,5 – 2 Std. vor Spielbeginn und 0,5 – 1,0 Std. nach Spielende. Während der Ausübung unseres Dienstes herrscht selbstverständlich Alkoholverbot.

Da wir kein professioneller Ordnungsdienst bzw. Securityfirma sind, arbeiten wir sehr eng mit der Polizei zusammen. Hier finden auch regelmäßig die notwendigen Schulungen statt. In diesen wird z.B. die korrekte Durchführung von Einlasskontrollen eingeübt und sonstige relevante Gegebenheiten im Rahmen einer Sportveranstaltung besprochen. Weiterer Bestandteil ist der Umgang mit Zuschauern in kritischen Situationen zur Vermeidung von Eskalationen.

Damit wir gleich erkannt werden, tragen wir in Ausübung unseres Dienstes neongelbe Jacken mit der Aufschrift ORDNER.

Das Ordnerteam wird von Stephan Hindelang und Ralf Holzmann geleitet, die auch die jeweilige Einteilung an den Spieltagen vornehmen.

Um auch weiterhin die Sicherheit gewährleisten zu können, freuen wir uns gerne auf Zuwachs. Sollten Sie Interesse am Ordnungsdienst haben und den ESVK damit ehrenamtlich zu unterstützen, dann melden Sie sich bei uns oder bei der Geschäftsstelle des ESVK.

Die Voraussetzungen hiefür sind Verantwortungsbewusstsein, Erreichung des 21. Lebensjahres sowie ausreichend Zeit um vor und nach den Spielen diesen Dienst ausüben zu können.

Unsere Email-Adresse: ordnungsdienst@esvk.de